Köln / AFP Zwischen Ost und West gibt es immer noch Unterschiede mit Blick auf Einkommen, Arbeit und Gesundheit.

Die Deutschen sind mit ihrem Leben so zufrieden wie noch nie. Allerdings gibt es weiter Unterschiede zwischen Ost und West. Ostdeutsche sind weniger zufrieden mit ihrer Arbeit und ihrem Einkommen und sorgen sich stärker um ihre Gesundheit, teilt das Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften mit. Angeglichen habe sich die Zufriedenheit mit Wohnung, Freizeit, Haushaltsarbeit und Kinderbetreuung.

Die Analyse basiert auf der vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Zusammenarbeit mit Kantar Public erhobenen Langzeitstudie Sozio-oekonomisches Panel. Die jüngsten Daten stammen von 2018.

Die Menschen in Ostdeutschland äußern sich demnach in fast allen Bereichen besorgter als die Westdeutschen. Nur in Sachen Umwelt und Klima überstieg die Besorgnis der Menschen im Westen die in Ostdeutschland geringfügig.

Zwischen 2014 und 2016 war in Ost und West ein extremer Anstieg der Sorge wegen Ausländerfeindlichkeit und Kriminalität beobachtet worden. Furcht vor den Folgen der Zuwanderung erreichte im Jahr 2016 im Zuge der Flüchtlingskrise ihren Höhepunkt (Westen: 57 Prozent, Osten: 43 Prozent). Seitdem gingen die Sorgen insgesamt zurück. afp