San Francisco / AFP Der Amazon-Chef lebt für 152 Millionen auf historischem Fußboden.

Der Amazon-Chef Jeff Bezos hat sich einem Bericht des „Wall Street Journal“ zufolge für umgerechnet 152 Millionen Euro ein Luxus-Anwesen in Beverly Hills geleistet. Das sei der höchste bisher gezahlte Preis für ein Anwesen in dem Nobel-Stadtteil von Los Angeles.

Die Villa im gregorianischen Stil, in den 1930er Jahren für Warner-Bros.-Chef Karl Warmer gebaut,  hat 8800 Quadratmeter Fläche. Es heißt, auf dem Holzfußboden habe einst Napoleon um Josephines Hand angehalten, schreibt der „Guardian“. Das Grundstück messe 36 000 Quadratmeter, darauf gebe es Gästehäuser, einen Tennis- und einen Neun-Loch-Golfplatz. swp