Seit wann machst du Musik?

Eigentlich singe ich schon immer. Bei SingStar habe ich in jungen Jahren viel trainiert. Später habe ich dann Klavier- und Gesangsunterricht genommen. Meine ersten Auftritte hatte ich dann mit 13 Jahren.

Wie kam es zu der CD?

Eigene Songs habe ich schon sehr lange. Allerdings habe ich immer auf den richtigen Moment gewartet, in dem ich diese so produzieren kann, wie ich sie mir vorgestellt habe. Da ich mir vor etwa einem Jahr in meiner Wohnung ein Tonstudio mit meinem Freund eingerichtet hatte, war es endlich möglich, die zum Teil schon Jahre alten Ideen umzusetzen und auszuarbeiten. In der Corona-Zeit fielen dann auch noch alle Live-Events weg, dadurch hatte ich dann auch genügend Zeit, alles zu arrangieren.

Das Album heißt „Journey“. Geht es dabei um deine Reise oder deine Entwicklung?

Die CD ist mein erstes eigenes Album. Es sind unterschiedliche Genre auf der CD enthalten. Ich weiß noch nicht genau, wo mich meine Reise bezüglich der Musik hinführt. Die CD ist der erste Schritt dieser Reise. Darüber hinaus sind auf der CD teilweise auch Songs, die ich bereits vor einigen Jahren geschrieben habe. Somit beschreibt die CD auch meine persönliche Entwicklung.

Das erste Lied heißt Mama. Was ist die Geschichte dazu?

Meine Eltern haben mich mein Leben lang unterstützt und mir Ratschläge erteilt. Mit diesem Song möchte ich ihnen etwas zurückgeben. Am Ende des Refrains erteile ich einen Ratschlag - nehmt euch Zeit, lasst euch nicht stressen, ihr habt die Wahl.

Youtube

Wolltest du schon immer Musikerin werden?

Ja, ich träume schon immer davon, meine eigenen Songs zu veröffentlichen und mache sehr gerne Musik. Wenn es möglich ist, würde ich gerne in Zukunft noch mehr Musik machen.

Wie entstehen deine Songs? Wie kommst du auf die Ideen? Was inspiriert dich?

Das ist ganz unterschiedlich. Meistens kommen die Ideen ganz spontan, zum Beispiel, wenn man über etwas Bestimmtes nachdenkt oder mir etwas auffällt. Man braucht einfach einen kreativen Tag. Diese halte ich dann meistens vorerst mit der App GarageBand fest, bevor sie im Tonstudio ausgearbeitet werden. Der Song Mama zum Beispiel ist mir in den Kopf gekommen, während mein Freund einen anderen Song des Albums gemischt hat.

Was steht als Nächstes bei dir an?

Ich plane weitere eigene Songs zu veröffentlichen. Als Nächstes werde ich deutsche Songs veröffentlichen. Darüber hinaus werde ich weiterhin auf YouTube aktiv bleiben und Cover veröffentlichen.

Wo kann man dich singen hören? Hast du in nächster Zeit öffentliche Auftritte?

Ich spiele meistens auf privaten Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Geburtstagen. Darüber hinaus kann man mich gerne für ein Wohnzimmerkonzert anfragen. Öffentliche Auftritte sind derzeit nicht geplant. Sollte sich daran etwas ändern, werde ich dies auf meiner Website www.lorenakirchhoffer.de und meiner Facebook-Seite mitteilen.

Youtube