Seit Samstag ist in Neuselhalden die Weiterfahrt Richtung Gnannenweiler provisorisch gesperrt: Quer über die Straße liegt ein abgebrochener Holzmast der Telefon-Freileitung. Ein Landwirt, der mit einer großen Erntemaschine am Samstag auf der Heimfahrt vom Feld war, kappte mit einem überragenden Teil seines Fahrzeugs den Holzmast.

Glücklicherweise rissen die Telefonleitungen nicht ab, so dass wenigstens hier kein Problem entstand. Allerdings waren auch am Montagnachmittag noch keine Techniker der Telekom vor Ort, um die Straßensperre zu beseitigen und die Telefonleitung wieder in luftige Höhe zu bringen.

Vorsorglich wurde inzwischen auch die Feuerwehr-Führung darüber informiert, dass an einer Stelle in Neuselhalden eine Weiterfahrt unmöglich ist. Der Bauhof bekam seitens des Rathauses die Weisung, besagte Unfallstelle verkehrsgerecht abzusperren.