Vieles spricht dafür, dass bis Ende September die Straßenbauarbeiten in Söhnstetten im Bereich Adlerstraße und Götzenbrunnenstraße abgeschlossen werden können. Diesen Zieltermin lesen Verkehrsteilnehmer an den Hinweistafeln, wenn sie merken, dass derzeit die Verbindungsstraße zwischen Söhnstetten über Neuselhalden nach Steinheim gesperrt ist.

Rohre für Breitbandversorgung

Nach den Handwerkerferien wird dort wieder kräftig in die Hände gespuckt. An der Götzenbrunnenstraße wurden die ersten Randsteine gesetzt. Hernach wird das Schotterbett entsprechend aufgefüllt und der Einbau der ersten Asphaltschicht vorbereitet. In den künftigen Gehwegen wurden entsprechende Rohre für die Breitbandversorgung gelegt. Auch Kanalrohre und Wasserleitungen wurden erneuert.

Wie vor etlichen Wochen der Auftragnehmer, die Firma Scharpf aus Zöschingen, auf Anfrage sagte, würden die Belagsarbeiten auf der Adlerstraße, der Straße ins neue Gewerbegebiet Nord sowie der Götzenbrunnenstraße zeitgleich vorgenommen. So müssten die Lastzüge nicht den Asphaltbrei über mehrere Tage hinweg liefern.