Steinheim / pol Keine Verletzten, aber ein abgeschleppter PKW und 10 000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines dreifachen Auffahrunfalls bei Steinheim am frühen Dienstagmorgen.

Die Unfallverursacherin war am Dienstagmorgen kurz vor 7.30 Uhr auf der B466 in Richtung Heidenheim unterwegs. Die Sonne blendete die 30-Jährige, weshalb sie Autos übersah, die bei der Abfahrt Steinheim an der roten Ampel warteten. Die Frau fuhr mit mit ihrem Ford auf einen VW. Diesen schob es auf einen Audi, der noch gegen einen Ford stieß. Der 48-jährige Fahrer des VW erlitt durch den Aufprall Kopfschmerzen.

Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden an drei der beteiligten Autos beträgt rund 10.000 Euro. An dem Ford, in den der Audi gestoßen war, entstand kein Sachschaden. Das Auto der 30-Jährigen musste abgeschleppt werden.