Steinheim / pol Nach einem Arbeitsunfall am Dienstag in Steinheim musste ein Mann in die Klinik.

Ein 18-Jähriger arbeitete gegen 18 Uhr auf dem Gelände einer Firma in der Daimlerstraße in Steinheim. Er lagerte mit einer Maschine eine Palette in ein Hochregal ein. Die Palette hatte sich in ungefähr zwei Metern Höhe befunden und kippte.

Teile trafen den Arbeiter am Kopf. Der 18-Jährige verletzte sich schwer. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Die Polizei aus Heidenheim (Tel. 07321/3220) hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft nun den genauen Unfallhergang.