Berichte und Leserbriefe über den Kammerzwang sind bei meinen Handwerkskollegen, egal welcher Branche, auf eine überwältigende Zustimmung gestoßen. Überrascht hat es mich nicht.

Schockierende Ansicht

Dass ein Handwerkskammerpräsident anderer Meinung ist, muss ich verstehen. Dass allerdings der handwerkspolitische Sprecher der Grünen im baden-württembergischen Landtag den Kammerzwang mit den völlig überzogenen Gebühren für richtig hält, schockierte mich. Seine Meinung „Das Handwerk braucht eine Stimme“ kann er sich erst im Laufe seiner politischen Arbeit gebildet haben, denn als ehemaliger selbstständiger Bäckermeister sollte er noch wissen, dass wir Handwerker fleißige Hände und Köpfchen für unseren Erfolg brauchen und mit Sicherheit keine Handwerkskammer

Markus Wittlinger, Steinheim