Aufsehen erregte am Dienstag ein aus drei Tiefladern samt mehreren Begleitfahrzeugen bestehender Konvoi, der von der Königsbronner Steige kommend durch Steinheim fuhr und nach der Durchfahrt von Treffelhausen einen Windpark unweit von Stötten an der Albkante zum Ziel hatte.

Geladen waren drei Flügel für ein Windrad. Transporteur war die Firma Helling aus Schwäbisch Gmünd, die sich seit 60 Jahren mit Spezialtransporten und mit dem Einsatz schwerer Autokränen einen Namen macht.