Steinheim / Klaus-Dieter Kirschner Es war ein großer Erfolg von „Kunst trifft Handel“: Mehr als 60 Kunstschaffende stellten sich am Freitagabend in 32 Locations den Besuchern vor.

Es wäre schon einem besonderen Kunststück gleichgekommen, hätte man in den nur fünf Stunden alle 32 Locations besucht und die Werke von mehr als 60 Kunstschaffenden bestaunt und bewusst genossen. Rund 3000 Besucher waren am Freitagabend in Steinheim unterwegs. Der Vorsitzende des gastgebenden Gewerbevereins Steinheim-Söhnstetten, Thorsten Schulze, war geradezu überwältigt: „So viele Besucher hatten wir schon lange nicht mehr.“

Ihm und seinen Mitstreitern ist sehr wohl bewusst, dass diese nur alle zwei Jahre stattfindende Aktion längst der Renner ist, dass sogar Künstler Schlange stehen, um dabeisein zu können. Sehr wohl wurde am Freitag aber auch darüber diskutiert, ob man nicht auch noch am Samstag „Kunst trifft Handel“ bieten sollte.

In Zukunft auch samstags?

Enorme Leistungen vollbringen die Künstler, ob an der Staffelei oder mit der Laubsäge oder an der Töpferscheibe. Glaskunst vom Feinsten und ebensolche Kugeln entstehen unter geschickten Händen. Von besonderem Reiz ist das, was Heidi und Hannes Beylschmidt bei Fenster Braun zeigten. Sieglinde Wiese ließ im Rathaus großformatige Bilder bestaunen. Bei Metallveredlung Rieger stellte Isabella Quack nicht nur Skulpturen, sondern auch raffiniert gestaltete Taschen aus. Und Steinheims Pfadfinder waren schon im Vorfeld tagelang mit Aufbauarbeiten beschäftigt gewesen, um dem Publikum ein zweigeschossiges Lager zeigen zu können.

Youtube Kunst trifft Handel in Steinheim

An der Volksbank-Fassade kam Ralf Kleinmaiers Laser-Show besonders gut zur Geltung. Ebenso die Skulpturen aus Altmetall von Rolf Preiss in der Metzgerei Oberhammer. Im Neufundland waren die Gemälde jugendlicher Künstler zu sehen, die allerdings nicht persönlich zugegen waren. Farbenspiele titelte Renate Saur-Leinberger ihre Acryl-Bilder, die bei Raumausstatter Pfaff zum Verweilen einluden. Reichlich konzertant stellte sich die Jugendkapelle des Musikvereins in der Backstube von Heinz Früholz dem Publikum vor.

Was ist eigentlich Kunst?

Kunst ist das Ergebnis menschlicher Tätigkeit und Kreativität. Also auch das schöpferische Gestalten aus verschiedenen Materialien oder aber mit Mitteln der Sprache und der Töne. Und Kunst ist aber auch das Gesamtwerk eines Kunstschaffenden oder einzelne seiner Werke. Genau dem wurde die Aktion „Kunst trifft Handel“ des Gewerbevereins Steinheim-Söhnstetten gerecht, der 1976 gegründet wurde und früher noch den Verkehrsverein im Namen führte. kdk