Sontheim/Stubental / kdk/pol Totalschaden entstand an einem Mercedes am Montag gegen 12 Uhr.

Zur Mittagszeit fuhr ein 21-Jähriger auf der Landstraße von Gerstetten in Richtung Bundesstraße 466. An der Einmündung zur B466 bemerkte er Rauch in seinem Mercedes. Er hielt sein Auto an einer Bushaltestelle an und verließ es. Flammen schlugen aus dem Auto.

Wenig später waren die Feuerwehren aus Steinheim und Sontheim mit vier Fahrzeugen und 16 Feuerwehrleuten zur Stelle. Sie löschten unter Atemschutz zunächst mit Wasser und dann mit Schaum. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Der 21-Jährige blieb unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 8000 Euro. Warum das Feuer ausbrach, ist nicht bekannt.

Für mehr als eine Stunde war der Verkehr auf der Bundesstraße gesperrt und über den Parkplatz des Wirtshäusles oder über Steinheim umgeleitet worden.