Nach langer, intensiver Suche der Vorstandsmitglieder war es gelungen, in Christian Bausch einen Kandidaten für den Posten des Vorsitzenden zu finden. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde Bausch in der Hauptversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden des TV Brenz gewählt.

Zuvor hatte der scheidende Vorsitzende Karl Malisi über die Herausforderungen des vorigen Jahres berichtet. In vielen Vorstandssitzungen war Thema Nummer eins die Vereinsgaststätte Ovum. Sie wird weiterhin in Eigenregie geführt. Auch sportlich macht der TV von sich reden. In Sachen Nachwuchs boomt es beim Handball nach wie vor, beide Damenmannschaften standen nach der abgebrochenen Saison als Aufsteiger fest. Die Herren 1 verpassten den Aufstieg nur knapp. Die gemischte Mannschaft der Sportkegler sicherte sich souverän den Meistertitel.

Den Kassenbericht erstattete Kassiererin Gabi Konold. Der stellvertretende Kassierer Gerhard Mailänder schilderte sein Resümee zur Vereinsgaststätte. Die Betriebsform der Vermietung setze viele ehrenamtliche Arbeitseinsätze voraus.

Als Abteilungsleiter Handball wurde Jürgen Mäck einstimmig wiedergewählt.

Ehrungen zum Abschluss

Als letzter Tagesordnungspunkt stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Die Nadel in Bronze für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft ging an Nicole Diebold, Anna Gerlach und Hannes Mack. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Luise Fetzer, Karin Schillinger, Carmen Werner, Sonja Wührl, Johannes Wührl, Ralf Benz, Jürgen Scherer und Gaby Kiefer ausgezeichnet. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Gerd Lindenmaier zum Ehrenmitglied ernannt. Gerhard Wagenblast bekam für 30 Jahre Aktiv die Nadel in Gold. Für 40 Jahre aktive Vereinstätigkeit wurde Gerhard Memmel mit dem Lorbeerblatt in Bronze ausgezeichnet. Das Lorbeerblatt in Silber (50 Jahre Mitgliedschaft) wurde an Siegfried Benkisser, Herbert Dömisch und Ernst Fetzer verliehen. Das Lorbeerblatt in Gold für 60 Jahre Treue zum TV Brenz ging an Hermann Lindenmaier.

Zum Abschluss der Veranstaltung verabschiedete der neue Vorsitzende Christian Bausch seinen scheidenden Vorgänger Karl Malisi und dessen Stellvertreter Rainer Hess in den „TVB-Ruhestand“.