Der Weltrekord ist noch ganz frisch: Im September hat der Italiener Stefano Cutrupi aus bei den Kürbisweltmeisterschaften den schwersten Kürbis der Welt auf die Waage gebracht. Mit unglaublichen 1226 Kilogramm übertraf das Riesen-Gewächs aus der Toskana den bisherigen Rekord-Kürbis aus Belgien um rund 35 Kilogramm. Sachen gibt’s!

Die Ernte war kein Ein-Mann-Job

Im Kreis Heidenheim ist man von derlei Größenordnungen noch weit entfernt. Aber das kann ja noch werden. Denn: In Florian Stolz, einem 17-jährigen Sontheimer, schlummert ganz offensichtlich ein großes Kürbiszüchter-Talent. Zum ersten Mal hat er dieses Jahr auf einer Streuobstwiese Kürbisse angepflanzt – und das gleich mit großem bzw. schwerem Erfolg. Stolze 76 Kilogramm wog das auf einem Misthaufen angepflanzte Prachtexemplar. Die Ernte? Ein Zwei-Mann-Job. Gemeinsam mit seinem Vater verfrachtete der 17-Jährige das unhandliche Gemüse auf eine Personenwaage.

Genießbar oder ungenießbar? Welche Sorte war es denn nun?

Und später dann in den Kochtopf? Leider nicht, berichtet Florian Stolz. Man habe sich nicht mehr an die Sorte erinnern können. Daher sei nicht ganz klar gewesen, ob es sich auch tatsächlich um einen essbaren Kürbis handelt. Nächstes Jahr will es Florian Stolz jedenfalls gleich noch einmal versuchen. Was die Waage dann wohl anzeigen wird?