Schießt jemand in Sontheim an der Brenz mit einem Luftgewehr auf Katzen? Nachdem zwei verletzte Tiere gemeldet wurden, ermittelt jetzt die Polizei.

Laut dem Besitzer der beiden Katzen, der sich jetzt bei der Polizei meldete, wurden die beiden im Laufe des Novembers schwer verletzt.

Jeweils an Freitagen sei erst die eine, dann die andere mit verletzten Pfoten nach Hause gekommen, so der Besitzer gegenüber der Polizei. Nach Einschätzung des Tierarztes könnten die Verletzungen durch die Geschosse von Luftgewehren verursacht worden sein.

Die Polizei Giengen (Hinweis-Telefon: 07322.96530) hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen um festzustellen, wer für die Verletzungen verantwortlich sein könnte.

Bei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz drohen Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren, Geldstrafen oder Bußgelder, so die Polizei.

Heidenheim