Sontheim / kdk Bei einer Auseinandersetzung in der Sontheimer Asylbewerberunterkunft ist am Donnerstag eine Person verletzt worden. Zur Versorgung des Patienten flog ein Hubschrauber ein.
Nach Streitigkeiten in der Unterkunft für Asylbewerber am frühen Nachmittag des Fronleichnamstag musste mit dem Rettungshubschrauber einen Notarzt einfliegen. Einer der Streitenden hatte sich bei einer Rangelei insofern ziemlich verletzt, als eine Scheibe zu Bruch gegangen war, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Rettungsdienst und Helfer vor Ort leisteten erste Hilfe. Durch die massiven Schnittverletzungen hatte der Mann erheblich Blut verloren und wurde deshalb in eine Unfallklinik geflogen. Was letztlich Anlass der Auseinandersetzung war, blieb unklar.