Sontheim/Ellwangen / Laura Strahl Seit Montag wird gegen den 55-jährigen Sontheimer weiterverhandelt: Es geht um den Fall seines 2008 verschwundenen Schwiegersohnes – und die Frage nach der Aussage eines italienischen Häftlings. Es war der wohl kürzeste Verhandlungstag im Prozess um die Sontheimer Mordfälle: Nach nur einer knappen Stunde hatte Vorsitzender Richter Gerhard Ilg am Montagmorgen die erste Sitzung im ausgegliederten Fall aus dem Jahr 2008 schon wieder für beendet erklärt.Entscheidendes DetailFür Zuschauer,...