Bergenweiler / HZ Leserbrief zu den Begleiterscheinungen der B-492-Sanierung.

Ein kleines Rätsel: Welche Gemeinde hat von Ortsschild zu Ortsschild 24 Stunden täglich Tempo 30 und ist an einer Ortsausgangsstraße sehr schmal (gerade mal für zwei Autos im Begegnungsverkehr)? In welcher Gemeinde hat diese Straße nicht mal einen Gehsteig? Und wo wird diese Straße teilweise mit gefühlten 70 km/h passiert, zur Not zwischen zwei geparkten Autos hindurchgeprescht? Wo wird die Ortsdurchfahrt wegen der Sperrung der B 492 gerne als Umleitung genutzt – auch mit Lkw obwohl nach Ortsausgang auf sechs Tonnen beschränkt? Wo sind auf dieser Straße an schönen Tagen häufig viele Radfahrer unterwegs?

Richtig: Bergenweiler.

Als Anwohner möchte ich doch die Autofahrer bitten, sich an das Tempolimit zu halten. Oder muss ich demnächst erst mal eine weiße Fahne schwenken um unbeschadet die Straße betreten zu können? Noch ein kleiner Tipp: Fünf Minuten früher losfahren, dann klappt es auch mit Tempo 30 durch Bergenweiler!

Claudia Bloch,

Bergenweiler