Am Sonntagfrüh flüchtete ein 26-Jähriger in Niederstotzingen vor der Polizei. Gegen 7.20 Uhr war eine Polizeistreife in der Bahnhofstraße unterwegs, als den Beamten ein Zweirad entgegenkam, so die Polizei.

Als der Fahrer den Streifenwagen erkannt hatte, beschleunigte er seinen Roller und fuhr in Richtung Goethestraße und Zeppelinstraße in Richtung Sontheim weiter. Auf Anhaltesignale der Beamten reagierte der Fahrer laut Polizei nicht und setzte seine Flucht bis nach Sontheim fort.

Dort trafen ihn die Beamten in der Nähe seines Wohnhauses an, woraufhin der Mann offenbar zu Fuß weiterflüchtete. Wie die Polizei berichtet, konnten die Beamten den 26-Jährigen jedoch einholen und vorläufig festnehmen. Schnell war klar, warum der Mann flüchtete: Er war betrunken und sein Roller frisiert.

Betrunkener Mann zeigt Polizisten den Mittelfinger

Der Mann war bei seiner Flucht teilweise mit Geschwindigkeiten von 80 km/h unterwegs. Dabei zeigte er auch mehrfach den Mittelfinger in Richtung der ihn verfolgenden Beamten, so die Polizei.

Dem Mann wurde im Krankenhaus Blut abgenommen. Während der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 26-Jährige außerdem keinen Führerschein hat. Das Fahrzeug musste er stehen lassen. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.