Mehrere Notrufe gingen am Freitagabend gegen 20.45 Uhr bei der Polizei ein. Die Anrufer teilten mit, dass sich ca. 20 Personen in der Gartenstraße schlägern würden. Als die Polizei eintraf, waren die Beteiligten laut unbeteiligten Zeugen bereits mit mehreren Autos davongefahren.

Zurück blieb ein beschädigter Pkw, an dem die Heckscheibe zertrümmert worden war. Der Grund der Auseinandersetzung ließ sich vor Ort durch die Beamten nicht klären. Die Fahndung nach den Flüchtigen blieb erfolglos. Der entstandene Schaden lässt sich noch nicht beziffern. Das Polizeirevier Giengen nahm die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung auf.