Stetten ob Lonetal / HZ Trotz Corona fand am Donnerstag in Niederstotzingen eine Wallfahrt zur Feier von Christi Himmelfahrt statt. Es war eine außergewöhnliche Zusammenkunft von Christen.

Glaube in Zeiten von Corona: Die Seelsorgeeinheit Lone-Brenz feierte am Donnerstag das Fest Christi Himmelfahrt mit einer Sternwallfahrt – stellvertretend für die ganze Region. Auf dem rund drei Kilometer langen Pilgerweg zur Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Stetten ob Lonetal mussten auch die Gläubigen Abstand halten und Schutzmasken tragen.

Wegen der corona-bedingten Vorkehrungen machte sich nur eine begrenzte Anzahl von Menschen in Bissingen, Niederstotzingen und Oberstotzingen auf den Weg. Pfarrer Sven van Meegen, Pfarrvikar Rajesh Jose George und ein Team von Ehrenamtlichen gestalteten unterwegs an fünf Stationen kurze Andachten.