Seit 8. März führt die DRK-Bereitschaft Niederstotzingen dort kostenlose Schnelltests an Dienstagen und Freitagen in der Zeit von 18 bis 20 Uhr durch. Termine werden durch das Bürgerbüro der Stadt Niederstotzingen unter Tel. 07325-102-33 bis 12 Uhr des Vortags vergeben.

Als Ersatz für die Termine an Karfreitag öffnet das Abstrichzentrum in der Stadthalle am Samstag, 3. April, in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr. Auch dafür ist Terminvergabe erforderlich. Die Voranmeldung ist bis Mittwoch, 31. März, 12 Uhr möglich.

Dank an Helfer, Kritik an Politik

In diesem Zusammenhang dankte Bürgermeister Marcus Bremer allen ehrenamtlichen Helfern, die dieses Angebot möglich machen. 82 Tests seien bereits in den Tageseinrichtungen durchgeführt worden, 160 in der Stadthalle. „Ohne das Ehrenamt wären wir hier aufgeschmissen“, untermauerte Bremer seinen Dank, bekundete aber auch seinen Ärger darüber, dass man in Sachen Grundschule so hinterherhinke: „Die Vorgaben kommen zu pomadig, zu langsam“, begründete er seinen Ärger.

Er vermisse eine klare Organisation und klare Antworten auf die Fragen, wer werde getestet, welche Tests werden angewandt, welcher Ablauf ist vorgesehen und vor allem welche Strategie und welche Konsequenzen sich aus Testergebnissen ergeben. Er seinerseits machte seine Forderung sehr klar: „Klare Strukturen durch das Kultusministerium sind dringend erforderlich“.