Gegen 4.45 Uhr am Montag fuhr ein Ford-Fahrer auf der A7 von Niederstotzingen in Richtung Langenau. Kurz vor dem Parkplatz Donauried fuhr er nach Angaben der Polizei auf einen Lastwagen auf. Das Auto fing Feuer und entzündete die Ladung des Sattelaufliegers, der Teile für ein Fertighaus geladen hatte.

Der Autofahrer und der Beifahrer wurden schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. Die Feuerwehr löschte beide Fahrzeuge. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 120.000 Euro. Abschlepper mussten die Fahrzeuge aufwändig bergen. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. Die A7 in Richtung Ulm musste stundenlang voll gesperrt werden. Zwischenzeitlich hatte sich ein Stau von bis zu zehn Kilometern Länge gebildet, der sich auch bis zum Mittag noch nicht gänzlich aufgelöst hat.