Im Archäopark Vogelherd erfährt man wie die Neandertaler gejagt haben. Am Sonntag, 5.  September kann von 11 bis 17 Uhr unter der Anleitung des zertifizierten Archäo-Guides Gerd Schmid ein eigener Speer oder ein eigenes Wurfholz bearbeiten und mit Farben und Federn individuell gestaltet werden.

Treffsicherheit testen

Im Anschluss können die Besucher mit ihrem Speer auf Wollnashornjagd gehen und ihre Treffsicherheit an den Zielscheiben im Bereich des Speerwurfareals testen.

Da die Anzahl der Speere und Wurfhölzer limitiert ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Aktuelle Informationen zu den coronabedingten Maßnahmen sind unter www.archaeopark-vogelherd.de erhältlich.