Der bisherige Vorsitzende Frank Hoppe stellte sich in der Hauptversammlung nach vier Jahren nicht mehr zur Wahl. Melanie Koch konnte für dieses Amt gewonnen werden und wurde mehrheitlich zur neuen Vorsitzenden gewählt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Heinz Schlumberger zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt von Helmut Maurer im Namen des Bundesverbands des RKB Solidarität die Ehrennadel.

Das für 2021 geplante Musical der Rollsportabteilung wird auf 2022 verschoben, war den Berichten zu entnehmen. Der Trainingsbetrieb der Rollsportabteilung war aufgrund der Pandemie lange Zeit sehr eingeschränkt. Die Sportlerinnen wurden mit Online-Trainingsangeboten und einer Video-Home-Challenge fit gehalten. Die Kunstradabteilung hat weiterhin Nachwuchssorgen. Aktuell sind dort zwei Mitglieder aktiv, davon nahm eines erfolgreich an Meisterschaften teil.

Bei den anstehenden Wahlen konnte das Amt der Kassiererin, das bisher von Bianca Gergeni ausgeübt wurde, nicht neu besetzt werden. Für zwei Jahre wurden gewählt: Vorsitzende Melanie Koch, stellvertretende Vorsitzende Sabrina Reinhardt, Schriftführerin Simone Lungershausen-Czaboryk, Sportliche Leiterin Manuela Hinderberger, Jugendleiterin Sarah Bortel, Rollsportleiterin Manuela Hinderberger, Radsportleiter Helmut Buckenhofer, Technischer Leiter Sven Stegmayer, Hausmeister Andreas Fanselow, Wirtschaftsleiter Günther Paschaweh; für ein Jahr wurden gewählt: die Stellvertreter Sportlicher Leiter Helmut Maurer, Schriftführerin Svenja D’Amore, Rollsportleiterin Barbara Geiger, Wirtschaftsleitung Inge Illenberger, Freizeitsportleiter Erwin Buckenhofer, Technischer Leiter Thomas Siewert und Hausmeister Erwin Buckenhofer sowie ferner die Revisoren Gerhard Frey und Frank Hoppe.

Treue Mitglieder gewürdigt

Für langjährige Mitgliedschaft erfolgten folgende Ehrungen: für 70 Jahre Ernst Illenberger, Karl Baamann, Lilli Majer, Margarethe Maier, Wolfgang Illenberger; für 60 Jahre Heiderose Burkhardt, Maria Forell, Gerfried Buresch; für 50 Jahre Helmut Buckenhofer, Walter Henle, Hans Konzack; für 40 Jahre Edith Eitel, Dieter Räpple, Günther Paschaweh, Hans-Otto Greß, Wilfried Heß, Irene Kiltsch, Wilfried Hiller; für 25 Jahre Marina Trinschek, Anja Trinschek, Tim Niederberger, Norbert Fischer, Denis Buckenhofer, Dominic Buckenhofer; für zehn Jahre: Alina Fanselow, Emily Fanselow, Kiara Reinhardt, Nina Hoppe, Annegret Erhardt, Birgit Schorl-Schweikardt, Elin Pappe, Katharina Schorl, Martina Uglorz, Felix Burr, Moritz Burr, Lilli Schmidt, Sabrina Bischof.