Auernheim / HZ Bei den traditionellen Frühlingsgrüßen des Musikvereins Auernheim spielte man vor vollem Haus.

Der Einladung des Musikvereins zu den traditionellen Frühlingsgrüßen sind auch dieses Jahr wieder viele Menschen aus nah und fern gefolgt. So konnten die Musikanten vor vollem Hause in der Turnhalle ihr Programm präsentieren. Zu Beginn hatte Dirigent Manuel Sommer den „Hanauer Musikantenmarsch“ aufgelegt. Mit „Schön bei euch zu sein“ begrüßte das Gesangsduo Anja Heimrich und Engelbert Reinhardt die Zuhörer. Weiter ging es mit dem Solostück für zwei Trompeten „After All“, vorgetragen von Magdalena Straub und Julia Reinhardt, die vom Publikum mit viel Applaus belohnt wurden.

Alwin Zembrod, der Vorsitzende des Musikvereins und Conférencier des Abends, stimmte das Publikum auf den modernen Teil ein. Beim Medley „Hands Up“ swingten die Zuhörer kräftig mit. Nach einem Stück aus dem Film „Findet Nemo“ erklang der Rock von der Küste – Santiano – gesungen von Engelbert Reinhardt. Außerdem die Stücke „Alte Freunde“ und „Gedanken an Dich“, einem Solo für Tenorhorn, gespielt von Rainer Kessler. Mit „Bis bald auf Wiedersehn“ verabschiedete sich der Musikverein.