Die Ladesäule wurde im Beisein von Bürgermeister Norbert Bereska gemeinsam mit dem Partner ENBW ODR in Betrieb genommen.

Die ODR-Ladesäule erlaubt das schnelle und komfortable Aufladen von gleichzeitig zwei E-Fahrzeugen mit bis zu maximal 22 Kilowatt Ladeleistung. ODR-Vorstand Sebastian Maier betonte bei der Inbetriebnahme, dass es dem Unternehmen und ihm persönlich ein Anliegen sei, in die Region zu investieren und die Infrastruktur zu erweitern.

Die neue Ladesäule kann grundsätzlich von jedem genutzt werden. Bezahlt werden kann mit allen gängigen Ladekarten. Mit Hilfe der unternehmenseigenen „MobilityMe“-Ladekarte oder -App lädt der Nutzer nicht nur in Nattheim, sondern an über 230.000 Ladepunkten in mehr als 20 Ländern Europas, so die ODR in einer Pressemitteilung. Alternativ ist zudem auch das Bezahlen über das Scannen eines QR-Codes an der Ladesäule, dem sogenannten „Direct Payment“, möglich.

Fleinheim