Nattheim / HZ 25 Jahre war Günther Paschaweh in Nattheim auch als stellvertretender Bürgermeister tätig. Vom Gemeindetag erhielt er jetzt eine Auszeichnung.

Als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für jahrzehntelange kommunalpolitische Tätigkeit im Gemeinderat erhielt Gremiumsmitglied Günther Paschaweh eine Auszeichnung des Gemeindetags Baden-Württemberg. Paschaweh gehört seit 1980 dem Nattheimer Gemeinderat an und war in dieser Zeit 25 Jahre lang stellvertretender Bürgermeister.

Bürgermeister Norbert Bereska dankte dem Geehrten im Namen der Gemeinde für das andauernde Engagement. Günther Paschaweh zeichne sich vor allem durch seine Zuverlässigkeit und seinen eigenen Kopf aus. Auch bei kontroversen Diskussionen habe man nie das Gefühl für das Miteinander verloren und sei immer zu zielführenden Ergebnissen gekommen.

Der Geehrte erinnerte sich zurück an seine erste Gemeinderatssitzung vor 40 Jahren – diese fand im damaligen Sitzungssaal im Erdgeschoss des Rathauses statt, wo sich mittlerweile das Bürgeramt befindet. Die Sitzungen hätten in finanziell schwierigen Zeiten teilweise bis spät in die Nacht angedauert, weil intensiv überlegt wurde, wie der nächste Haushaltsplan ausgeglichen werden kann. Günther Paschaweh betonte ebenfalls, dass das gute Miteinander sehr wichtig für die Kommunalpolitik ist. Er wünsche sich für die Zukunft, dass der Zusammenhalt so gut bleibt.