Nattheim / pol Ein 20-jähriger Autofahrer hat am Donnerstag Polizisten belogen, flog dann aber auf.

Nach einer Kontrolle am Donnerstag an der Neresheimer Straße muss ein 20-Jähriger mit einer Anzeige rechnen. Er war gegen 1 Uhr von einer Polizeistreife angehalten worden, weil das Licht an seinem Fahrzeug kaputt war.

Die Beamten wollten den Fahrer auf diesen Mangel hinweisen. Bei der Kontrolle konnte der 20-jährige Mann dann aber keinen Führerschein vorzeigen und gab vor, das Dokument aus Versehen in der Firma vergessen zu haben.

Die Ermittlungen der Beamten ergaben dann jedoch schnell etwas ganz anderes: Bereits Anfang des Jahres hatte der junge Fahrer den Führerschein abgeben müssen, weil er unter Drogeneinfluss gefahren war. Bei der jetzigen Kontrolle in Nattheim ergaben sich erneut Hinweise darauf, dass der 20-Jährige unter Drogeneinfluss steht. Zudem fanden die Polizisten bei ihm etwas Haschisch und Amphetamin.

Der Mann musste daher eine Blutprobe abgeben. Anschließend fand die Polizei bei ihm zuhause weiteres Rauschgift: eine kleinere Menge Marihuana.

Hier lesen Sie weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Heidenheim.

Wann immer im Kreis Heidenheim etwas Wichtiges passiert, verschickt die HZ-Redaktion kostenlos Push-Mitteilungen über die HZ-App. Hier wird erklärt, wie man diese erhalten kann.