Neresheim / pol Buchstäblich „vom Laster gefallen“ ist am Freitag mitten in Neresheim ein Auto. Ein spanischer Pkw-Transporter hatte das Auto verloren - und das nicht gemerkt.

Ein spanischer Autotransporter war am Freitag gegen 11.35 Uhr auf der Dischinger Straße in Neresheim unterwegs, als es auf Höhe des Alten Bahnhofs passierte: Ein geladener Pkw rutschte von der Pritsche. Der 38-jährige Lkw-Fahrer bemerkte den Vorfall laut Polizei zunächst nicht und fuhr weiter. Er wurde jedoch anschließend von der Polizei in Utzmemmingen angehalten und über den Sachstand informiert.

Der verlorengegangene Pkw war auf der Straße gelandet und dort zum Stehen gekommen. Andere Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Vorfall der Polizei nach nicht gefährdet. Am Pkw allerdings entstand Sachschaden.

Grund für den Autoverlust war der Polizei zufolge die Tatsache, dass der Wagen nicht richtig gesichert gewesen war. Der Lkw-Fahrer nahm letztlich das Gefährt wieder an Bord und setzte seine Fahrt fort, nachdem alle Fahrzeuge nochmals auf die ordnungsgemäße Sicherung kontrolliert waren.

Ob es sich beim verlorengegangenen Auto um einen Neuwagen handelte, ist nicht bekannt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region Heidenheim lesen Sie hier.

Am Donnerstag wurde eine Joggerin in Herbrechtingen von einem Rollerfahrer sexuell belästigt. Ein ähnlicher Fall ereignete sich am Sonntag zwischen Bolheim und Mergelstetten. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.