Am Donnerstag kam es auf der B 19 bei Oberkochen zu einem tödlichen Unfall.

Gegen 13 Uhr war ein 67-Jähriger mit seinem Daihatsu von Oberkochen in Richtung Unterkochen unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Unterkochen kam der Pkw-Fahrer laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw.

Der 67-Jährige wurde bei dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Aalen, die mit zwei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort war, aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Lkw-Fahrer bei Unfall auf B 19 unverletzt

Laut Polizeibericht wurde der 67-Jährige bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Der 42-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb bei dem Frontalzusammenstoß offenbar unverletzt.

Bei dem Unfall entstand laut Schätzung der Polizei ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 36.000 Euro. Die Strecke war in beide Richtungen über mehrere Stunden voll gesperrt.

Weitere Blaulicht-Meldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.