Seit Mittwoch, 8. Juni, gegen 13 Uhr wurde eine die 78-jährige Frau aus Lauingen vermisst. Laut Polizei war sie vermutlich zu Fuß unterwegs und benötigte eine Gehilfe. Zuletzt war sie mit einem Rollator im Bereich des Krankenhauses St. Elisabeth in Dillingen gesehen worden.

Weil die Vermisste dringend ärztliche Hilfe benötigte und der deutschen Sprache kaum mächtig sei, startete die Polizei Dillingen eine Öffentlichkeitsfahndung,

Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass die Vermisste gegen 10.15 Uhr aufgrund zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung in Höchststädt angetroffen wurde, womit die Fahndung zurückgenommen wurde.