Crailsheim / hz Neben Sachbeschädigung haben unbekannte Täter in Crailsheim auch verbotene Symbole verbreitet. Deshalb ermittelt die Polizei.

Am Mittwoch wurde der Polizei in Crailsheim mitgeteilt, dass bereits zwischen dem 20. Juni und dem 21. Juni 2020 auf einer Verglasung einer Tankstelle in der Blaufelder Straße die Zahl 44 und zwei SS-Runen aufgesprüht wurden.

Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Hinweise auf den oder die Verursacher nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 4800 entgegen.

Was hat sich in dem Jahr seit dem Mord am CDU-Politiker Walter Lübcke getan? Vieles. Rechtsextreme Gewalt gilt jetzt als Hauptgefahr für die öffentliche Sicherheit.

Verfassungsschutzbericht Baden-Württemberg Zunehmend militant

Der Landes-Verfassungsschutz warnt vor der Gefahr des Rechtsterrorismus und stellt auch mehr Gewalt von Linksextremisten fest. Der Islamismus bleibe bedrohlich.