Wie die „Augsburger Allgemeine“ berichtet, hat ein 42-jähriger bulgarischer Kraftfahrer am Freitag gegen 11 Uhr die Polizei informiert. Auf der Ladefläche seines Lkw hätten sich unerlaubt mehrere Personen aufgehalten. Beim Abladen in Dillingen habe er vier jugendliche Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 17 Jahren im Laderaum entdeckt. Wo und wie die Jugendlichen in den Lkw gelangt sind, sei bisher nicht bekannt, schreibt die „Augsburger Allgemeine“ in Bezug auf die Polizei.

Bei den Geflüchteten soll es sich um Afghanen handeln. Sie seien in die Obhut des Jugendamtes übergeben worden. Wegen des Verdachts der Schleusung bzw. der unerlaubten Einreise seien gegen alle Beteiligten entsprechende Strafverfahren eingeleitet worden.