Heubach / pol Unter anderem wurden Riesenstrampoline und mehr als 100 Judomatten aus der Heubacher Turnhalle gestohlen. Die Aalener Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise haben.

Ein böses Erwachen aus der Coronapause erlebten mehrere Sportgruppen der Gemeinde Heubach: Nachdem die Halle in der Adlerstraße während der Hochzeit der Corona-Krise von Anfang März bis Anfang Juli kaum benutzt wurde, stellten die Vereine am vergangenen Freitag fest, dass diese Zeit offenbar Diebe für sich genutzt haben und zahlreiche Sportgeräte aus der Turnhalle gestohlen wurden.

Laut der Aalener Polizei handelt es sich bei den gestohlenen Sportgeräten nicht nur um handliche Turngegenstände, sondern es wurden unter anderem auch zwei Riesentrampoline mit einem Gewicht von jeweils einer Tonne gestohlen. Außerdem nahmen die bislang unbekannten Diebe drei Paletten mit insgesamt etwa 120 Judomatten mit, die ebenfalls mehrere 100 Kilogramm schwer waren.

Der Wert der gestohlenen Sportgegenstände wird laut Polizei auf etwa 50. 000€ geschätzt.

Wer hat etwas gesehen?

Ein heimlicher Abtransport der Sportgeräte soll laut Polizei aufgrund des Gewichts und der Größe kaum möglich gewesen sein, deswegen bittet die Polizei Aalen nun die Bevölkerung um Mithilfe: Hinweise oder verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Turnhalle in Heubach können unter Tel. 07173.8776 beim Polizeiposten Heubach gemeldet werden.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Heidenheim und der Region.