Ebnat / pol In der Nacht auf Dienstag fand in einem Waldstück bei Aalen-Ebnat eine großangelegte Polizeisuchaktion statt. Ein Anrufer hatte der Polizei mehrere Schüsse und Hilfeschreie gemeldet.

In der Nacht auf Dienstag meldete sich gegen 0.30 Uhr ein Anrufer bei der Polizei: Er habe in einem Waldgebiet bei Aalen-Ebnat zunächst ca. 10 Schüsse und dann Hilfeschreie sowie das Quieken eines Tieres gehört habe. Minuten später habe dann ein Hund gebellt.

Da nicht auszuschließen war, dass sich ein Jäger in hilflosem Zustand im Wald befindet, wurde dieser mit starken Polizeikräften gesucht. Auch ein Polizeihubschrauber war in der Nacht im Einsatz. Die Suche blieb jedoch ohne Ergebnis.

Nachdem alle örtlich zuständigen Jagdpächter telefonisch kontaktiert wurden und wohlauf waren, wurde die Suche beendet.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Heidenheim.