Neresheim / HZ Auch Neresheimer Schüler waren bei einem Treffen im EU-Parlament in Straßburg dabei.

Bereits seit 2017 setzt sich das Benedikt-Maria-Werkmeister-Gymnasium mit dem „Erasmus plus“-Projekt „Climates – Together for the Better” für mehr Klimaschutz, Biodiversität und Nachhaltigkeit ein. Und zwar in Kooperation mit vier weiteren Schulen aus Estland, Ungarn, Teneriffa und Martinique. Im Rahmen eines internationalen Projekttreffens haben die Schüler nun im Europäischen Parlament in Straßburg ihre Ergebnisse vorgestellt.

Mit Abgeordneten diskutiert

Mit den Mitgliedern des Europäischen Parlaments Maria Heubuch (Die Grünen/EFA; Deutschland) und Louis- Joseph Manscour (S&D; Martinique/Frankreich) diskutierten die Schüler auch über Klima- und Umweltpolitik. Beide Politiker stellten heraus, dass Engagement in allen Bereichen wichtig sei: Sowohl jeder einzelne wie auch die Politik müssten für die Rettung von Umwelt und Klima sorgen.