Am Samstagmittag, gegen 12.55 Uhr, fand ein Spaziergänger im Bereich der Zufahrt Heide in Oberkochen eine Schlange.

Er konnte sie einfangen und suchte Rat bei der Polizei. Diese informierte sich beim Schlangensachverständigen und fuhr dann zur Fundstelle.

Bei dem Tier handelte es sich um einen ungiftige Albino-Kornnatter welche offenbar ausgesetzt wurde.

Die Schlange wurde durch die Polizei schließlich zu dem Schlangenfachmann gebracht.

Zeugen, welche Hinweise zum Schlangenhalter machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Aalen (Tel. 07361/5240) zu melden.

Die Kornnatter: weitere Infos aus Wikipedia


Die Kornnatter (Pantherophis guttatus), auch Gewöhnliche Kornnatter, ist eine ungiftige Schlangenart aus der Familie der Nattern (Colubridae) und ist in Nordamerika beheimatet. Mit einer typischen Körperlänge von 120 bis 150 cm zählt sie zu den mittelgroßen Arten innerhalb der Gattung der Amerikanischen Kletternattern (Pantherophis). Sie ernährt sich als dämmerungs- und nachtaktiver Lauerjäger von kleinen Säugern, Amphibien, Reptilien und Vögeln. Aufgrund ihres großen Verbreitungsgebietes, welches sich über weite Teile der östlichen USA erstreckt, ist die Art in ihrem Erscheinungsbild sehr variabel. (Wikipedia)