Autobahn A8 / pol Die ungesicherte Ladung war nur eines der Probleme, die die Polizei bei einem 40-Tonner auf der A8 bei Gruibingen entdeckten. Das Fahrzeug wurde umgehend stillgelegt.

Die Polizei konrollierte am Donnerstag mehrere Lkw, die auf der Autobahn A8 und auf der B297 im Kreis Göppingen unterwegs waren. Gleich mehrere Verstöße wies ein slowenischer Sattelzug auf, der mit Gefahrgut beladen war.

Dessen Fahrer war auf der A8 in Richtung München unterwegs als ihn die Polizei bei Gruibingen kontrollierte. An dem Fahrzeug war nach Erkenntnissen der Polizei der Rahmen mehrfach gebrochen. Drei Reifen waren zudem soweit abgefahren, dass bereits die Karkasse zum Vorschein kam. Obendrein waren die Fässer mit Gefahrgut, rund 15 Tonnen, nach Polizeiangaben komplett ungesichert.

Die Polizei legte den verkehrsunsicheren Sattelzug still. Der Fahrer durfte nicht mehr weiterfahren und musste eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Bereich hinterlegen.

Hier lesen Sie weitere Polizeimeldungen aus der Region Heidenheim.

Am Samstag kam es gegen 9.30 Uhr auf der B 466 zwischen Söhnstetten und Heidenheim auf Höhe Steinheims zu einem Unfall: Ein Lkw-Fahrer war am Steuer eingenickt und auf die Gegenspur geraten.