Eine 16-Jährige aus Ulm war zuletzt am 28. Februar 2021 bei ihrer Familie gesehen worden, seither hatte jede Spur von ihr gefehlt

Weil Angehörige und Polizei fürchten um die Gesundheit der Jugendlichen fürchteten und nicht ausschließen konnten, dass sie sich in einer hilflosen Lage befindet, hatte es Mitte März eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mädchen gegeben. Bisherige Ermittlungen und Suchmaßnahmen führten nicht zum Auffinden der 16-Jährigen.

Polizei: Mädchen offenbar wohlauf

Am Freitag, 12. März, hatte sich die Jugendliche dann bei ihrer Mutter gemeldet, wie die Polizei am Montag mitteilt. Der Aufenthaltsort der 16-Jährigen sei nach wie vor nicht bekannt, doch die Polizei könne mittlerweile ausschließen, dass sie sich in Gefahr oder einer hilflosen Lage befindet. Die Polizei geht mittlerweile vielmehr davon aus, dass das Mädchen wohlauf ist, weshalb die öffentliche Fahndung aufgehoben wird.

Kreis Heidenheim