Oberkochen / pm Thomas Quasthoff und „Incognito“ sind die Hauptacts der diesjährigen „Jazz Lights“ in Oberkochen.

Das 29. Internationale Jazz-Festival in Oberkochen findet von Donnerstag, 28. März, bis Sonntag, 7. April, statt.

Neben zahlreichen kulturellen und musikalischen Programmpunkten werden die Jazz-Band „Incognito“ und Star-Bariton Thomas Quasthoff als Hauptacts auf der Bühne stehen.

Die Fusion-Jazz-Formation „Incognito“ aus London und der weltweit bekannte Bariton Thomas Quasthoff mit seiner Band werden an zwei Veranstaltungsabenden – 5. April und 6. April – ihre aktuellen Studioalben in der Carl-Zeiss-Kulturkantine vorstellen.

Rock, Blues und Percussion

Traditionell präsentieren die „Jazz Lights“ unter dem Label „Moovin' and Groovin' – Siggi Schwarz presents“ auch im diesem Jahr ein besonderes Hörerlebnis in der Königsbronner Hammerschmiede. Der Heidenheimer Spitzen-Gitarrist wird am Freitag, 29. März, ab 20 Uhr mit seinem Programm „A Tribute to Woodstock“ den Classic Rock und Blues nach Königsbronn holen. Weiter wartet das kommende „Jazz-Lights“-Programm mit dem Percussion-Ensemble der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart auf. Die „Talking Drums“ präsentieren am Donnerstag, 28. März, ab 19.30 Uhr Rhythmen aus aller Welt auf Schloss Kapfenburg in Lauchheim.

Im Leitz-Service- und Training-Center in Neresheim gibt sich Pim Toscani am Sonntag, 31. März, um 11 Uhr mit seinen „Jazz-All-Stars“ aus den Niederlanden zum Dixieland- und Swing-Frühschoppen ein Stelldichein.