Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Giengen wurde am Samstag kurz vor 11.50 Uhr, auf der Kreisstraße DLG 29 zwischen Medlingen und Sachsenhausen durch ein gefährliches Überholmanöver eines entgegenkommenden 31-jährigen Autofahrers gefährdet.

Der 31-Jährige, der mit seinem Wagen in Richtung Medlingen unterwegs war, überholte auf Höhe des Waldrandes vor dem Sachsenhauser Weg in einer unübersichtlichen Rechtskurve einen vorausfahrenden Fahrradfahrer und kam dabei auf die Fahrspur des entgegenkommenden Streifenwagens.

Nur durch das Einleiten einer sofortigen Notbremsung konnte der Beamte, der den Streifenwagen lenkte, einen Frontalzusammenstoß mit dem Wagen des 31-Jährigen verhindern.

Der 31-Jährige wurde am Sportplatz Obermedlingen angehalten. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Die Polizeiinspektion Dillingen übernimmt die Ermittlungen und bittet Zeugen und insbesondere den überholten Fahrradfahrer, bei dem es sich um einen zirka 60-jähriger Mann mit kurzen grauen Haaren und mit einem karierten Hemd bekleidet handelt, sich unter der Telefonnummer 09071/56-0 zu melden.