Das Corona-Jahr 2020 hat vieles völlig durcheinander geworfen. Die auf die Pandemie zurückgehenden Verordnungen haben auch das deutsche Legoland und seine Besucher schwer getroffen. Erst konnte nur mit erheblicher Verspätung geöffnet werden und ein in der Besucherzahl reduzierter Einlass war nur auf Voranmeldung möglich. Dann beschlossen die für den Freizeitpark Verantwortlichen zum Ausgleich eine zeitweise Verlängerung der Öffnungstage über den eigentlichen Abschlusstag 8. November hinaus bis Ende November. Aber auch das ist nun wieder Makulatur.

Die jetzt bundesweit neu erlassenen und ab Montag, 2. November, gültigen Corona-Verordnungen bedingen, dass das Legoland bereits zum 2. November und damit noch vor Ende der Herbstferien in Bayern seine Saison beenden muss. Letzter Öffnungstag des Freizeitparks für das Jahr 2020 ist somit am Sonntag, 1. November.

„Wir danken all unseren Gästen, die uns in diesem schwierigen Jahr besucht und wunderbare Stunden bei uns verbracht haben“, betonte Manuela Stone, Geschäftsführerin des Legolands Deutschland, in einer Pressemitteilung.