Am 30. August wurde im Bucher Stausee bei Rainau im Ostalbbkreis die Wasserqualität routinemäßig überprüft.

Dabei ergaben sich erhöhte Werte für Fäkalkeime im Bucher Stausee, so das Lamdratsamt Ostalbkreis. Darum ist die Badesaison am Bucher Stausee für diesen Sommer beendet.

Badeverbot am Bucher Stausee aufgrund von Fäkalkeimen

Weil aufgrund des schönen Wetters das Landratsamt in den nächsten Tagen dennoch damit rechnet, dass Badegäste im Bucher Stausee baden wollen, weist das Landratsamt darauf hin, dass eine gesundheitliche Gefahr aufgrund der erhöhten Werte für Fäkalkeime für die Besucher nicht mit letzter Sicherheit ausgeschlossen werden kann.

Deshalb hat das Gesundheitsamt als Vorsichtsmaßnahme aus hygienischer Sicht ein Badeverbot empfohlen, das vom Zweckverband Erholungsgebiet Rainau-Buch mit sofortiger Wirkung umgesetzt wurde.