Am Sonntag gegen 13.30 Uhr fand eine Spaziergängerin auf dem Parkplatz an der Ziertheimer Straße vor der Ortseinfahrt Wittislingen einen in Zeitungspapier eingewickelten Tierkadaver. Das Tier war laut Polizei zuvor gehäutet worden, außerdem wurde offenbar der Erkennungschip herausoperiert.

Das Tier wurde anschließend von einem Tierarzt untersucht. Dieser bestätigte den Verdacht, dass es sich um einen Hund gehandelt hatte, so die Polizei. Dieser war erschossen worden, das Projektil wurde sichergestellt.

Derzeit wird wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Zeugen, die Hinweise geben können werden gebeten, sich unter der Tel. 09071/56-0 bei der PI Dillingen zu melden.

Weitere Blaulicht-Meldungen aus dem Kreis Heidenheim und der Region lesen.