Geislingen / hz Wegen des Handels mit Arznei- und Betäubungsmittel am Mittwoch in Geislingen müssen sich nun zwei Männer verantworten.

Gegen 20.15 Uhr kontrollierte die Polizei eigenen Angaben zufolge einen 43-Jährigen auf der Heidenheimer Straße. Der Mann war dort mit seinem Ford unterwegs. Weil die Beamten den Verdacht hatten, dass der Mann Drogen dabei hat, durchsuchten sie ihn und seinen Pkw. Sie fanden Medikamente, die sie sicherstellten.

Die weiteren Ermittlungen ergaben einer Pressemitteilung der Polizei zufolge, dass der Mann die Drogen gekauft hat. Deshalb durchsuchten die Ermittler auch die Wohnung, in der die Drogen verkauft worden sind. Ein 45-Jähriger steht im Verdacht die Sachen abgegeben zu haben. Die Polizisten fanden in den Räumen Medikamente und Drogen. Die beschlagnahmten sie.

Außerdem stellten die Ermittler fest, dass der 43-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis hat. Ihn erwartet nun auch deshalb eine Anzeige.

Auf die Männer kommen nun Strafanzeigen zu, so die Polizei.