Aufgrund von der derzeitigen Bauarbeiten auf der B19 kommt es ab 29. Oktober zu einer Vollsperrung der B19 zwischen der Einmündung nach Großkuchen und Aufhausen. Während des zweiten Bauabschnitts, der bis 11. November 2022 dauern soll, werden die Busse der Linien 40, 41 und 52 weiträumig umgeleitet, dies teilt der Heidenheimer Tarifverbund HTV mit.

Aufgrund der deutlich längeren Fahrzeit gilt daher auf den Linien 40, 41 und 52 während der Sperrung ein Baustellenfahrplan mit teilweise stark veränderten Fahrzeiten und Haltestellenbedienungen. Einzelne Fahrten müssen aufgrund der Fahrzeitverlängerungen ganz entfallen.

Die Linien 40 und 41 werden großräumig umgeleitet. Die Haltestelle Aufhausen, Rößle wird für beide Richtungen zu einer Ersatzhaltestelle in die Straße „Leimgrubenäcker“ verlegt.

Die Linie 52 verkehrt ab Schnaitheim, Am Rathaus, direkt über die B466 nach Großkuchen, in der Gegenrichtung umgekehrt.

Aktuelle Baustellenfahrpläne erhalten Fahrgäste im Kundencenter der SVL in den Schlossarkaden und auf der Webseite des Heidenheimer Tarifverbunds www.htv-heidenheim.de - hier muss man nach unten scrollen zu den einzelnen Linien.

In der Fahrplanauskunft EFA-BW (www.bwegt.de/efabw/) ist der Baustellenfahrplan ebenfalls berücksichtigt. Fahrgäste werden gebeten sich vor Fahrtantritt über Ihre Verbindung zu informieren.

Was bedeutet der zweite Bauabschnitt für Autofahrer?

Die Bauarbeiten auf der B19 zwischen Itzelberg und der Abzweigung nach Großkuchen sind so gut wie abgeschlossen. Am Samstag, und damit etwas früher als ursprünglich geplant, beginnt der zweite Bauabschnitt. Darauf müssen Autofahrer dann achten:

Zwischen 26. September und 29. Oktober ist die B19 zwischen Heidenheim-Aufhausen und Itzelberg gesperrt. Per Push-Mitteilung aufs Handy informiert die Heidenheimer Zeitung über alle News rund um die Sperrung, die Baustelle und die Umleitung. So kann man diese erhalten:

Hier alle Artikel zur B19-Sperrung lesen.

Verkehr im Landkreis Heidenheim: Hier für den Newsletter anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.