Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein Mann am Donnerstag gegen 14.30 Uhr durch den Holunderweg in Königsbronn. Mit seinem Moped kam er in den Grünstreifen neben der Fahrbahn. Das war laut Polizei vermutlich seiner Trunkenheit geschuldet, die ein Alkoholtest später bestätigte. Der 65-Jährige erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen und musste zur Blutentnahme mit ins Krankenhaus. Einen Führerschein hat der 65-Jährige nicht. Deswegen und wegen der Trunkenheitsfahrt erwartet den Mann seine Strafanzeige.