Die Fahrbahndecke der B 19 wird zwischen Itzelberg und Aufhausen ab Montag, 26. September, in zwei Abschnitten saniert. Wochenlang wird die Strecke für den Verkehr gesperrt bleiben.

Die Umleitung betrifft auch den Busverkehr. Was das für diejenigen bedeutet, die mit dem Bus zwischen Heidenheim und Oberkochen unterwegs sind:

Welche Beeinträchtigungen ergeben sich während des ersten Bauabschnitts für den Busverkehr?

Betroffen von der Sperrung des ersten Bauabschnitts der B 19 vom 26. September bis 28. Oktober sind die Linien 40 (Heidenheim - Ochsenberg - Oberkochen) und 41 (Heidenheim - Königsbronn - Zang). Wie die Betreiberfirma SVL und das Heidenheimer Landratsamt mitteilen, werden die Busse umgeleitet.

Und zwar ab dem Sportplatz Waibertal über einen Forstweg, der unterhalb Ochsenbergs mündet. Die Abfahrtszeiten gelten wie üblich, allerdings könne es zu kleinen Verspätungen kommen. Außerdem ergibt sich durch die Umleitung über den Forstweg, dass bei Fahrten der Linie 40 die Haltestelle Itzelberg/Abzweigung Ochsenberg in Richtung Ochsenberg nur bei Fahrten von Königsbronn kommend bedient wird. Bei Fahrten nach Königsbronn bzw. Oberkochen wird diese Haltestelle erst nach Ochsenberg angefahren.

Was bedeutet der zweite Bauabschnitt für den Busverkehr?

Betroffen ist dann die Linie 52 (Heidenheim - Nietheim - Großkuchen - Kleinkuchen - Neresheim).

Hier will die SVL einen Baustellenfahrplan erstellen. Dieser ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fertig. Ende September, Anfang Oktober sei mit weiteren Informationen zu rechnen.

Itzelberg/Aufhausen

Jetzt für das Verkehrs-Update „Freie Fahrt anmelden“

Nichts verpassen rund um die Sanierung der B 19 zwischen Itzelberg und Aufhausen und auch über alle weiteren Baustellen und Sperrungen im Landkreis Heidenheim informiert bleiben: Hier mit wenigen Klicks für den kostenlosen HZ-Newsletter rund ums Thema Verkehr anmelden.