Sie geriet mit ihrem Opel auf die Gegenfahrspur, auf der ein 46-Jähriger mit einem Sattelzug fuhr. Der Mann wich aus, dennoch stießen die Fahrzeuge zusammen. Der Opel prallte gegen ein Schild und kam neben der Straße zum Stehen.

Der Retttungsdienst brachte die Opel-Fahrerin vorsorglich in ein Krankenhaus. Nach derzeitigen Erkenntnissen blieb die Frau unverletzt. Die Polizei (Tel. 07321/3220) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 20.000 Euro.

Es wurde abgeschleppt. Der Schaden an der Sattelzugmaschine dürfte etwa 6.000 Euro betragen. Die Feuerwehr war an der Unfallstelle.

Tiefstehende Sonne führt zu gefährlichem Unfall

Bildergalerie Tiefstehende Sonne führt zu gefährlichem Unfall

Hinweis der Polizei:

„Wenn die Sonne besonders tief steht spricht das für ein höheres Unfallrisiko. Verkehrsschilder, vorausfahrende Fahrzeuge oder Anzeigen der Ampeln werden nicht mehr oder nur schlecht erkannt. Daher gilt: Bewegen Sie sich vorsichtiger und fahren Sie vorausschauend. Drosseln Sie Ihre Geschwindigkeit rechtzeitig. Halten Sie Abstand zu den Vorausfahrenden. Halten Sie Ihre Windscheibe sauber, um die Sicht bei einer Blendung nicht noch mehr einzuschränken.“