Königsbronn / pol Eine Radfahrer wurde am Freitag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er soll laut Polizei beim Abbiegen nicht auf den Verkehr geachtet haben.

Am Freitag stießen auf der B 19 kurz vor Itzelberg eine Autofahrerin und ein Radler zusammen.

Ein 59-Jähriger war mit seinem E-Bike auf einem Radweg bei Itzelberg unterwegs. Diesen verließ er, weil er auf der B 19 nach links in Richtung Itzelberg abbiegen wollte. Nach ersten Erkenntnissen soll der Mann laut Polizei zwar Handzeichen gegeben, aber nicht auf den nachfolgenden Verkehr geachtet haben. Gleichzeitig soll ihn eine 42-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Pkw bei durchgezogener Linie überholt haben. Die Fahrzeuge stießen zusammen und der Radler stürzte. Der Rettungsdienst brachte den Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Verkehrspolizei aus Heidenheim (Tel. 07321.97520) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt wenige hundert Euro.